Nachhaltige und sparsame Wärmeerzeugung gewinnt heutzutage immer mehr an Bedeutung.


Nachhaltige und sparsame Wärmeerzeugung gewinnt heutzutage immer mehr an Bedeutung. Der Einsatz von Holz als Energiequelle spielt hierbei eine besonders wichtige Rolle. Sie können unabhängig von fossilen Brennstoffen leben und CO2-neutral heizen. Gerne möchten wir an Hand eines Einfamilienhauses zeigen, wie Sie mit einem wasserführenden Kamineinsatz ökologisch und sparsam Ihr Haus heizen können.


Funktionsweise: Wasserführender Kamineinsatz

am Beispiel eines Einfamilienhauses


Heizen Sie Ihr gesamtes Haus mit einem wasserführenden Kamineinsatz
Unsere wasserführenden Kamineinsätze können Sie an das Heizsystem Ihres Hauses anschließen und es dadurch komplett mit Wärme versorgen. Der wasserführende Kamin lässt sich auch mit anderen Wärmequellen kombinieren. So können Sie beispielsweise zusätzlich eine Solarthermieanlage oder eine Wärmepumpe installieren. Alle Wärmequellen werden an das Heizungssystem angeschlossen und sind über einen Pufferspeicher miteinander verbunden. Der Pufferspeicher sammelt erzeugte Energie, die nicht sofort genutzt wird. Je nach Bedarf können Sie die Energie dann abrufen.

Nicht nur Heiz- sondern auch Brauchwassererwärmung
Der wasserführende Kamineinsatz kann Ihnen in der Heizperiode Brauch- und Heizwasser zur Verfügung stellen. Neben einer warmen Dusche ist er für angenehm warme Räume verantwortlich.
Mit Hilfe einer Kaminsteuerung können Sie den Verbrennungsprozess des Einsatzes optimal steuern und zusätzlich Brennholz sparen.

Passender Einsatz für Ihre Wohnsituation
Bei der Art des wasserführenden Kamineinsatzes orientieren wir uns an Ihrem Energiebedarf und stimmen diesen und andere Elemente optimal aufeinander ab. Auf diese Weise können Sie sparsam und ökologisch Ihr gesamtes Haus heizen.

1 Wasserführender Kamineinsatz

Er ist das Kernelement unseres ökologischen Hauses und sorgt für die Erzeugung von Heiz- und Brauchwasser. Er ermöglicht Ihnen eine wohlige Kaminatmosphäre, eine warme Dusche und eine angenehme Wärme in allen Räumen Ihres Hauses. 

2 Speicher

Mit Hilfe des Speichers kann die erzeugte Wärme zwischengespeichert und je nach Bedarf von Ihnen abgerufen werden.

3 Ergänzungsheizung

Als Ergänzung zum wasserführenden Kamineinsatz können Sie beispielsweise eine Gasheizung installieren. Wenn der Kamin nicht arbeitet, können Sie die alternative Energiequelle nutzen. 


4 Solarthermie

Die Kombination eines wasserführenden Kamins mit einer Solaranlage ist besonders sinnvoll. Wenn Sie im Sommer nicht heizen, kann die Solaranlage Ihr Brauchwasser erwärmen.

5 Heizung / Fußbodenheizung

Die erzeugte Energie wird an installierte Heizkörper oder die Fußbodenheizung weitergeleitet und erwärmt damit Ihre Wohnräume.

6 Kaminsteuerung

Mit Hilfe der Kaminsteuerung verläuft der Verbrennungsprozess besonders effizient und unterstützt dadurch einen sparsamen und umweltbewussten Abbrand.


7 Brauchwasseraufbereitung

Die erzeugte Energie können Sie je nach Bedarf für die Nutzung von Brauchwasser verwenden. Dies beinhaltet beispielsweise warmes Spülwasser oder eine heiße Badewanne. 



  • Komplettangebot: PREMIUM PLUS für ein mittleres Haus

    6.900,00
    In den Warenkorb
  • Energie-Puffer-Speicher EPS 1000 Liter – Variante 1

    911,00
    In den Warenkorb
  • Komplettpaket Flachkollektor DH 21-1 (5 Kollektoren)

    5.459,00
    In den Warenkorb
  • Kamineinsatz EGRA HT DS Aquatech 10,3kw

    4.485,00
    In den Warenkorb